Madden NFL 20 Key kaufen im Preisvergleich

Die ersten News und die ersten Trailer zu Madden NFL 2020 wurden in den vergangenen Tagen im Zuge der E3 in Los Angeles bekannt gegeben und die Vorfreude der zahlreichen Fans der Reihe steigt von Tag zu Tag. Die populäre NFL-Reihe von EA Sports wird in diesem Jahr regulär am 2. August veröffentlicht, wobei Vorbesteller der Superstar und Ultimate Superstar Editionen bereits am 30.

Juli Zugriff auf die Vollversion haben werden. Vorbestellbar ist der Titel für die PS4, Xbox One sowie den PC. Ein Release für den Nintendo Switch ist laut EA Sports hingegen nicht geplant. Neben einer deutlichen Grafikauffrischung hat sich EA Sports auch beim diesjährigen Cover-Athlet nicht zweimal bitten lassen: der MVP der vergangenen Saison, Chiefs-QB Patrick Mahomes, wird das Cover von Madden NFL 2020 zieren! Er wird damit der drittjüngste Cover-Athlet aller Zeiten.

QB1 und College Football

Als größte Neuerung für Madden NFL 2020 hat sich EA Sports in diesem Jahr für die Ausweitung des Karriere-Modus entscheiden. In diesem Jahr können Spieler ihren eigenen Quarterback kreieren und mit diesem die Höhen und Tiefen eines Superstars durchleben. Der Storymode führt den QB durch das College, die College-Playoffs, über die NFL Draft Combine und den NFL Draft bis hin zur größten Bühne des Footballs – der NFL.

Insgesamt werden 10 verschiedene Colleges verfügbar und individuell wählbar sein. Dank der neuen Scenario Engine durchlaufen die Spieler unterschiedliche Phasen während ihrer Karriere und werden mit dem alltäglichen Wahnsinn eines College- und NFL-Superstars konfrontiert. Der QB1 Mode ist in diesem Jahr das absolute Aushängeschild von Madden NFL 2020.

Weitere Verbesserungen vorhandener Spielmodi

Zusätzlich zu dem QB1 Mode hat EA eine Vielzahl an Verbesserungen für diverse Spielmodi und Erneuerungen veröffentlicht. Neben den alljährlichen Verbesserungen des Ultimate Team Modes, dem Franchise Mode und dem Online Modus, hat EA Sports mit dem Superstar X-Faktor ein neues Feature bekannt gegeben.

Dank des X-Faktors werden die aktuellen Superstars der NFL noch individueller auf dem Feld kontrollierbar und noch authentischer spielbar sein. Laut Aussagen von EA werden die speziellen Bewegungen freizuschalten sein, sollten Spieler bestimmte Challenges erfüllen.