Mirrors Edge Catalyst Key kaufen im Preisvergleich

Mirror’s Edge Catalyst ist der Nachfolger des hochgelobten Action-Adventures Mirror’s Edge aus dem Jahr 2007. Wie der Vorgänger wurde auch Mirror’s Edge Catalyst von EA DICE entwickelt und von Electronic Arts in den Handel gebracht. Ebenso steuert der Spieler erneut Faith Connor, einen sogenannten Runner, welche in einer dystopischen Zukunftsmission als Kuriere unterwegs sind, die unentdeckt von der totalitären Regierung Nachrichten durch den Großstadtdschungel schmuggeln.

Dabei kommen an aus dem Parkour entlehnte Bewegungen zum Einsatz, die Mirror’s Edge: Catalyst in seinem Kern zu einem Platformer machen, der nur gelegentlich durch Kämpfe unterbrochen wird. Der größte Unterschied zum Vorgänger ist dabei die offene Spielwelt.

Eine glänzende Zukunft?

Der Schauplatz von Mirror’s Edge Catalyst ist die Zukunftsmetropole Glass, eine Stadt mit vierzehn Millionen Einwohnern, die von mehreren Großkonzernen regiert wird, die sich in einem Konglomerat zusammengeschlossen haben, hinter den Kulissen aber auch gegeneinander kämpfen. Ihre Widersacher nennen sich Black November und haben es darauf angelegt die Obrigkeit zu stürzen. Zwischen den einzelnen Parteien stehen schließlich die sogenannte Runner, die außerhalb des Systems leben, für alle anderen Parteien zugleich aber unabdingbar sind, um jenseits der lückenlos überwachten offiziellen Kanäle Nachrichten auszutauschen.

Beeindruckendes Bewegungsrepertoire

Flüssige und ineinander fließende Bewegungen sind der Kern der Spielmechanik von Mirror’s Edge: Catalyst, welche dem Spieler ein perfektes Zusammenspiel aus seinem Geschick am Controller und blitzschnellen Entscheidungen seines Verstandes abverlangen. Über den Dächern der futuristischen Großstadt muss Faith von einem Dach zum anderen springen, Hindernissen ausweichen oder unter ihnen hinwegrutschen, und dabei möglichst keine Geschwindigkeit zu verlieren.

Dabei kommt in Mirror’s Edge Catalyst ein neuer Move zur Gewichtsverlagerung zum Einsatz, der eine schnelle Beschleunigung in die Richtung der Wahl ermöglicht, sowie die schnelle Drehung, mit der sich die Laufrichtung von Faith augenblicklich um 90 oder 180 Grad ändern lässt. An Seilrutschen lässt sich ebenfalls Geschwindigkeit aufbauen, und natürlich ist es genau wie im Vorgänger möglich, an Wänden hinauf oder kurzzeitig an ihnen entlang zu laufen, sowie auf Rohren zu balancieren oder an ihnen entlang zu hangeln.

Neue Hilfsmittel

Das sogenannte MAG-Rope ist ein Seil, das Faith an den Überwachungskameras der totalitären Regierung befestigen kann, um auf diese Weise neue Wege zu bestreiten. Außerdem kann der Handschuh, den Faith an ihrer rechten Hand trägt, und der Disruptor genannt wird, auf die Energie des MAG-Rope zugreifen und ist in der Lage, Störungen in den automatischen Sicherheitssystemen der Metropole herbeizuführen. Wirkliche Waffen benutzt Faith hingegen nicht – ein Unterschied zum Vorgänger, in dem Schusswaffen zwar selten aber doch gelegentlich zum Einsatz kamen.

Im Einklang mit dem Rest des Gameplays verlässt sich Faith in Mirror’s Edge Catalyst ganz auf ihren Körper und den klugen Einsatz der Umgebung. Für den Spieler bedeutet das, den Sprung aus den Parkour-Actionen mitzunehmen, um so auch die stärksten Feinde außer Gefecht zu setzen. Dabei ist es sogar möglich, mehrere leichte Angriffe miteinander zu verketten, um den Bewegungsfluss und die Geschwindigkeit aufrecht zu erhalten, bevor die Gegner mit einer gekonnten Gewichtsverlagerung in die Irre geführt und ausgeschaltet werden.