Age of Mythology Key kaufen im Preisvergleich

Bei Age of Mythology handelt es sich um ein klassisches Echtzeit-Strategiespiel, das von den Ensemble Studios entwickelt und im Jahr 2002 von den Microsoft Game Studios veröffentlicht wurde, die auch für die namensverwandte Age of Empires-Serie verantwortlich waren.

Nach zwölf Jahren wurde das Spiel 2014 von Microsoft neu aufgelegt und mit der Extended Edition vor allem grafisch aufpoliert. Außerdem gibt es jetzt noch direktes Twitch.tv-Streaming und einen über Steam verwalteten Online-Modus.

Ein solides Strategiespiel

Das Grundprinzip ist das altbekannte aus der AoE-Reihe: Man startet das Spiel mit wenigen Einheiten und führt sein Volk dann durch die verschiedenen Zeitalter zu Größe und Macht. Dabei erforscht man neue Einheiten und Technologien, um die eigenen Truppen zu verstärken.
Mit göttlicher Gunst zum Sieg

Den Unterschied zu anderen Strategiespielen machen vor allem die Götter und Mythen aus. Denn der Spieler darf nicht nur auf übernatürliche Wesen, wie Phönixe oder Zentauren zurückgreifen, die den Fußsoldaten schnell das Fürchten lehren, sondern sich auch für die Verehrung verschiedener Götter entscheiden. Diese belohnen ihn dafür mit jeweils anderen Zaubern, die durchaus das Blatt in einem scheinbar verlorenen Scharmützel wenden können oder andere unschätzbare Vorteile bringen.

Als Einzelkämpfer unterwegs…

In der Hauptkampagne wird der Spieler als Atlanter Arkantos in die Streitigkeiten der Götter gezogen und muss nun sehen, wie er sich mit Hilfe der Griechen, Ägypter und Wikinger wieder aus diesem Konflikt befreien kann.
2003 und 2016 bekam das Spiel zudem jeweils ein Add-On spendiert, welche die Völker mit zusätzlichen Technologien, einem fünften Zeitalter und den Spieler mit zusätzlichen Kampagnen erfreute. Zudem wurden die Chinesen als viertes Volk eingeführt.

… oder doch lieber mit Freunden

Neben der Kampagne gibt es natürlich auch einen Multiplayer-Modus, der ja gerade für ein RTS wichtig ist. In der Extended Edition können sich Freunde des gemeinsamen Taktierens im Koop-Modus versuchen oder es in einer Multiplayer-Partie gehörig krachen lassen. Steam sei Dank. Dessen gelungene Integration umfasst übrigens auch den beliebten Steam Workshop, durch den bequem Mods installiert werden können, um das ohnehin schon bunte Treiben noch ein wenig mehr anzuheizen.