Batman Arkham Knight Key kaufen im Preisvergleich

Das 2015 erschienene Action-/Abenteuervideospiel Batman: Arkham Knight ist das Finale der Arkham Trilogie. Entwickelt von Rocksteady Studios und herausgegeben on Werners Bros. Interactive Entertainment beruht die Handlung auf den Batman Comics von DC.
Das Spiel ist weltweit erhältlich für PlayStation 4, Xbox One und Microsoft Windows.

Handlung

Die Story knüpft an den Vorgänger Batman: Arkham City aus dem Jahr 2011 an, die Handlung setzt ungefähr ein Jahr nach den Geschehnissen des letzten Spiels ein.
Als Spieler folgt man Batman bei einer Konfrontation mit Scarecrow, der eine verheerenden Angriff auf Gotham City ausgeübt hat, welcher zur Evakuation der Stadt führt.
Mit Hilfe des mysteriösen Arkham Knight gelingt es Scarecrow zudem, Batmans größte Feinde zu vereinen um ihn endgültig zu zerstören.

Gameplay

Man spielt in einer Third-Person Perspektive mit Fokus auf Batmans Nahkampf, List und Gadgets. Des Weiteren ist in Arkham Knight erstmalig das Batmobile als spielbarer Gegenstand integriert, dieses kommt zum Beispiel als Transportmittel, zum Lösen von Rätseln oder im Gefecht zum Einsatz.

Neu beim Spiel ist außerdem ein größeres Gadget Arsenal, mehr Attacken im Kampf und eine weitaus größere offene Welt, als die der Vorgängerspiele. Neben der Haupthandlung hat der Spieler dadurch auch noch die Möglichkeit diverse Nebenmissionen abzuschließen.

Neben den neuen Waffen, zu denen z. B. ein Stimmensynthesiser, der zur Einschüchterung von Feinden und zum Setzen von Fallen verwendet wird, gibt es des Weiteren viele verbesserte Versionen alter Waffen wie dem Batarang oder dem Disruptor.

Der Spieler kann wie in den Vorgängerspielen als Batman mit seinem Umhang durch die Stadt fliegen, hat aber nun auch die Fähigkeit zu gleiten, was Flüge deutlich verlängern kann, sehr steile Flugmanöver möglich macht und den Protagonisten höher klettern lässt.

Kritik

Besonders die Konsolenversionen erhielten hauptsächlich positive Kritik, genauer für die Geschichte, das Aussehen, das Gameplay und das Design der Spielwelt. Allerdings musste die Windows Version aufgrund verschiedener Probleme viel Kritik wegstecken. Die Kritik bemängelt vor allem Probleme in der Leistungsfähigkeit, die selbst bei hochwertiger Grafikhardware auftreten. Letztendlich resultierte dies in einer vorübergehenden Zurücknahme des Spiels vom Verkauf.
Trotz einiger Probleme war Batman: Arkham Knight das am schnellsten verkaufteste Spiele des Jahres 2015 und aus der Arkham Serie mit weltweit fünf Millionen verkauften Kopien bis zum Oktober 2015.