Beholder Key kaufen im Preisvergleich

Beholder ist ein Abenteuer- und Strategiespiel, das von Warm Lamp Games entwickelt und am 9. November 2016 von Alawar Premium veröffentlicht wurde.
Das Videospiel basiert auf der düsteren Zukunftsvision eines totalitären Staates. Der Spieler übernimmt die Rolle eines Vermieters, der von der Regierung eingesetzt wurde. Er hat nicht nur die Aufgabe die anderen Mieter auszuspionieren, sondern auch sämtliche Konversationen abzuhören. Aus den Erkenntnissen soll dann ein Profil für den Vorgesetzten erstellt werden!

In die Privatsphäre der Mieter eindringen

Nach außen hin gehst Du als Carl der Aufgabe nach, einen Apartmentkomplex zu verwalten und die Wohnanlage zu einem schönen Ort für die Mieter zu machen. Das dient jedoch nur der Fassade, denn tatsächlich hat Dir der Staat eine andere Mission auferlegt.
Deine Aufgabe besteht darin, Deine Mieter heimlich auszuspionieren, in ihre Apartments einzudringen und diese zu verwanzen und Kameras zu installieren, wenn sie nicht da sind. Somit kannst Du ihre Gespräche abhören und Persönlichkeitsprofile anfertigen. Doch das ist nicht alles, denn der Staat verlangt außerdem von Dir, dass Du ihre Habseligkeiten nach potentiellen Gefahren für den Staat durchsuchst. Diejenigen, die Gesetzte brechen oder gegen die Regeln des Staates handeln, hast Du unverzüglich melden. Im Laufe des Spiels treten immer wieder neue Anweisungen und Verbote auf, wie zum Beispiel das Verbannen gewisser Bücher oder das Nutzen einer fremden Währung.

Hin und her gerissen zwischen Pflicht und Moral

Auf der einen Seite ist es Dein Job, den Du gehörig erfüllen musst, auf der anderen Seite bist Du aber auch nur ein Mensch, dem Gefühle wie Mitgefühl nicht vollkommen fremd sind. Du kommst also in einen Zwiespalt und musst wichtige Entscheidungen treffen, die das Leben anderer Personen erheblich gefährden könnten. Dringst Du Dich dazu durch über die zweifelhaften Aktivitäten eines Vaters zu berichten und riskierst damit, dass seine Kinder zu Waisen werden? Oder hältst Du dicht und gibst ihm eine zweite Chance in Freiheit? Lässt Du Dich dazu verführen ihn zu erpressen, damit Du Geld für Deine eigene Familie sammeln kannst? Was ist wenn zwei Personen es verdienen gerettet zu werden, aber ein anderer nicht? Für wen wirst Du Dich entscheiden? Und gibt es so etwas wie ein geringeres Übel? Wirst Du zum Denunzianten, der die anderen Bewohner in eine ungewisse Zukunft schickt?

Die Menschen, die Du beobachtest sind mehr als nur Objekte

Denke daran, dass jeder Charakter, dem Du begegnest seine eigene Persönlichkeit mit individueller Vergangenheit und Gegenwart hat. Die Vielzahl an Persönlichkeiten erschafft ein einzigartiges Labyrinth an Beziehungen, in denen Du mit den anderen kommunizieren musst. Deine Beziehungen mit den anderen sind ein ganz eigenes Puzzle, das es zu lösen gilt. Mit einigen wirst Du vielleicht Freundschaften eingehen und erkennen, dass sie gar nicht so böse Menschen sind, wie der Staat es versucht darzustellen. Doch letztendlich wurde Dir die Macht gegeben die Privatsphäre einer im Grunde fremden Person zu zerstören. Wirst Du es eiskalt durchziehen oder jeden so behandeln, wie sie es verdienen? Doch wer entscheidet am Ende eigentlich was eine andere Person verdient?

Wie geht es aus?

Beholder ist ein sehr komplexes Spiel, das mehrere Enden haben kann. Obwohl Du immer ausreichend Informationen haben wirst, um eine weise Entscheidung zu treffen, wird es auch immer etwas geben, dessen Du Dir bislang noch nicht bewusst gewesen bist. Beholder ist nicht etwa nur eine schön geeichte virtuelle Realität! Es ist echtes Leben und hat sehr reale Züge!

Auszeichnungen

Beholder ist angelehnt an einige der dystopischen Werke von George Orwell, Aldous Huxley und Ray Bradbury. Das Spiel hat mehrere Auszeichnungen gewonnen. Darunter den Award für das beste Abenteuerspiel, das beste Indie Spiel und einige andere.