Cyberpunk 2077 Key kaufen im Preisvergleich

Cyberpunk 2077 ist ein dystopisches Rollenspiel des polnischen Entwicklers CD Projekt Red, welches 2019 für PlayStation 4, Xbox One und Windows erscheinen soll. Cyberpunk 2077 basiert auf dem dem erfolgreichen Pen & Paper-Rollenspiel Cyberpunk 2020 und soll alle auch dort verfügbaren Charakterklassen enthalten. Das Spiel der Macher des hochgelobten The Witcher III gilt als eines der am sehnlichsten erwarteten Spiele der kommenden Jahre.

Genieße das actionreiche, vielfältige Gameplay

Wähle eine der Charakterklassen und passe deine Spielweise vollkommen auf deine Bedürfnisse an. Cyberpunk 2077 bietet ein vielfältiges First Person-Gameplay, mit dem jeder auf seine Kosten kommt. Erlebe mit Vs Armklingen ein vollkommen neues Kampferlebnis. Ob schleichend, ballernd, kletternd, schlagend oder verhandelnd – Cyberpunk 2077 bietet alle Features an, die ein zukünftiger Klassiker braucht. Aber nicht nur das! Sowohl Charakter, als auch Waffen und Fähigkeiten lassen sich vollkommen individuell anpassen.

Der nächste Hit der Witcher-Macher

Kaum ein Entwickler hat in den vergangenen Jahren einen solchen Einfluss auf den Rollenspielmarkt ausgeübt wie das polnische Studio CD Projekt RED: Die The Witcher-Serie verkaufte sich millionenfach und fand mit The Witcher III: Wild Hunt 2015 ihren vorläufigen Höhepunkt. Rund 10 Jahre nach Erscheinen des ersten The Witcher-Spiels wenden sich CD Projekt RED nun erstmals einem Spiel jenseits des Witcher-Universums zu: Cyberpunk 2077 ist der Titel des verheißungsvollen RPGs.

Die Pen & Paper-Vorlage

Wie schon bei The Witcher werden CD Projekt RED auch bei Cyberpunk 2077 keine Welt aus dem nichts entwerfen. Waren die Grundlage für The Witcher die Fantasy-Romane des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski, so baut Cyberpunk 2077 auf dem Pen & Paper-Rollenspiel Cyberpunk auf, das 1988 von Mike Pondsmith entworfen wurde. Die Pen & Paper-Vorlage ist auch unter dem Namen Cyberpunk 2020 bekannt, was auf das Jahr seiner Handlung verweist. Cyberpunk 2077 handelt demnach im selben Universum, aber fast 60 Jahre später, was den Entwicklern der Videospielumsetzung deutlich größere Freiheiten gibt, die zugrundeliegende Welt zu interpretieren. Gleichzeitig ist Mike Pondsmith als Erfinder der Vorlage als Berater an der Entwicklung beteiligt.

Kommunikative Spielwelt

Cyberpunk 2077 wird eine offene Spielwelt bieten: Die Megastadt Night City, die wahlweise in der Ego- oder Third-Person-Perspektive erkundet werden kann. Eine Besonderheit des Spiels ist, dass in Night City NPCs auftauchen, die kein Englisch sprechen. Falls der Spieler nicht selbst der anderen Sprachen mächtig ist, hat er die Möglichkeit, Übersetzungsimplantate zu kaufen, die dem Protagonisten das Verstehen des Gesprochenen erlauben. Allerdings sind die Übersetzungen dieser Implante nicht zwangsläufig fehlerfrei: Abhängig vom Preis variiert auch ihre Übersetzungsqualität. Eine andere Möglichkeit der Kommunikation trägt den Namen „Braindance“. Dabei handelt es sich um eine Gerätschaft, die es ihrem Nutzer erlaubt, die Gefühle, Denkprozesse und Muskelregungen einer anderen Person am eigenen Leibe zu erfahren.

Die Rollen

Ebenfalls ist bereits bekannt, dass sämtliche Charakterklassen der Vorlage den Sprung in die Versoftung schaffen sollen. Viel Zeit und Mühe wurde investiert, um die Klassen so umzusetzen, dass die Spieler die einzelnen Rollen individuell fühlen können. In der Pen-&-Paper-Version gibt es rund zehn solche Klassen, darunter Polizisten, Geschäftsleute, Journalisten, Hacker, Söldner, Mechaniker und Ärzte.

Neue Produktionsmaßstäbe

Bereits The Witcher III war ein gewaltiges Spiel. Cyberpunk 2077 ist sogar noch ambitionierter und schickt sich an, das bislang größte und teuerste Spiel des Studios zu werden. Dazu arbeiten rund doppelt so viele Entwickler an Cyberpunk 2077 als noch an The Witcher III beteiligt waren. Eine derart umfangreiche und aufwendige Entwicklung braucht Zeit: Im Mai 2012 erstmals angekündigt, war es nach der Veröffentlichung eines ersten Teaser-Trailers im Frühjahr 2013 lange Zeit still um das Spiel. Mittlerweile läuft die Entwicklung an Cyberpunk 2077 allerdings auf Hochtouren und voraussichtlich 2019 soll das Spiel veröffentlicht werden.

Neueste Grafik-Engine

Grafisch und akustisch darf man ebenfalls Spektakuläres erwarten: Die Entwicklung von Cyberpunk 2077 begann auf Basis der hauseigenen REDengine 3, die bereits für The Witcher III zum Einsatz kam. Mittlerweile liegt dem Spiel allerdings die brandneue REDengine 4 zugrunde. Die Musik soll erneut von Marcin Przybylowicz stammen, der bereits den vielgelobten Soundtrack zur Witcher-Reihe komponiert hatte. Neben einer umfangreichen Einzelspieler-Kampagne wird Cyberpunk 2077 übrigens auch einen Mehrspielermodus umfassen.