Dark Souls 3 Key kaufen im Preisvergleich

Dark Souls III ist das letzte Kapitel der mittlerweile legendären Dark Souls-Reihe aus dem Hause From Software. Nachdem Game Director Hidetaka Miyazaki die Entwicklung des zweiten Teils seinen Kollegen überlassen hatte, um selbst am nicht weniger hochgelobten Bloodborne zu arbeiten, kehrte er für den dritten Teil zur von ihm begründeten Reihe zurück – und Dark Souls zur gewohnten Qualität, die seine mittlerweile zahlreichen Nachahmer alt aussehen lässt.

Vertrieben wird das Action-Rollenspiel einmal mehr von Bandai Namco und wie seine Vorgänger zeichnet sich Dark Souls III durch seine packende Atmosphäre und den herausfordernden Schwierigkeitsgrad aus. Das Spiel kam im April 2016 für Playstation 4, Xbox One und Windows-PC in den Handel.

Im Schattenland

Dark Souls III entführt seine Spieler in eine der düstersten Videospielwelten, die je das Licht des Bildschirms erblickt haben. In einer finsteren Welt kurz vor ihrem endgültigen Zusammenbruch, spielt Dark Souls III einige Epochen später als seine Vorgänger. Die zusätzliche Rechenleistung der neuen Hardware-Generation ermöglichte dabei noch epischere Landschaften und mächtigere Gegner, die vor unheilvollen Details nur so strotzen. Nie sah ein Dark Souls so gut aus, nie war seine Spielmechanik so auf den Punkt gebracht wie hier.

Geschliffene Herausforderung…

Im Vergleich zu den Vorgängern wurde die Spielgeschwindigkeit erhöht, was noch spannendere Kämpfe und einen aufregenden Spielfluss ermöglichen soll. Am hohen Schwierigkeitsgrad, der die Serie so berühmt gemacht hat und von Millionen Fans geschätzt wird, hat sich glücklicherweise nichts geändert: Dark Souls III ist für Einsteiger zugänglicher, aber noch genauso gnadenlos wie seine beiden Vorgänger.

…und noch finstere Grafiken

Die Optik wurde im Vergleich zu den Vorgängern allerdings kräftig aufgebohrt: Erstmals kommt eine intern bei From Software entwickelte Grafikengine zum Einsatz, die schon bei Bloodborne Verwendung fand und speziell auf die Bedürfnisse des Genres und die Darstellung der finsteren Kreaturen zugeschnitten ist: Insbesondere die Texturen sehen so noch realistischer aus. Die Beleuchtung wurde ebenfalls verbessert, sodass die unheimlichen Kontraste zwischen Licht und Schatten noch besser rüberkommen. Zu guter Letzt sorgt die renommierte Physikengine Havok für physikalische korrekte Auswirkungen der Spieleraktionen, sowie realitätsnahe Animationen von Kleidung und anderen beweglichen Objekten.

Universelles Lob

Dark Souls III ist eines der meistgelobten und höchstbewertesten Spiele der letzten Jahre. Auf der Gamescom 2015 wurde es mit dem Award für das Beste Rollenspiel ausgezeichnet, auf der E3 im gleichen Jahr erhielt es insgesamt 35 Auszeichnungen und Nominierungen. Längst haben die Souls-Spiele, die mit Demon’s Souls ihren Anfang nahmen, ein eigenes Genre begründet, das das in jüngster Zeit immer häufiger kopiert wird. An das Original reichen aber auch The Surge oder Nioh nicht heran und so ist Dark Souls III ein Pflichtkauf für alle, die ihre Fertigkeiten auf eine echte Probe stellen und der Dunkelheit einer sterbenden Welt ins Gesicht sehen wollen.

Sowohl spielerisch als auch erzählerisch bringt Dark Souls III die Reihe zu einem vorläufigen Abschluss. Wer nach dem Hauptspiel noch nicht genug hat oder die ganze Geschichte erfahren muss, sollte sich außerdem die beiden DLCs Ashes of Ariandel und The Ringed City nicht entgehen lassen.