Day Of The Tentacle Remastered Key kaufen im Preisvergleich

Über dieses Spiel

Day of the Tentacle Remastered ist die Neuauflage des Spielklassikers, Maniac Mansion II: Day of the Tentacle, der von Lucas Arts im Jahre 1993, entwickelt und veröffentlicht wurde. Die neue Version ist seit dem 22. März 2016, für M Microsoft Windows, MacOSX, PlayStation 4 und PSVita erhältlich.

Das Spiel handelt von Bernard Bernoulli und seinen zwei Freunden (Hoagie und Laverne), deren Aufgabe es ist, das böse, lilane Tentakel – ein lebendiges, körperloses Tentakel – daran zu hindern die Weltherrschaft zu übernehmen. Der Spieler hat dabei die Kontrolle über das Trio und muss verschiedene Rätsel lösen.

Geschichte

Fünf Jahre nach den Ereignissen von Maniac Mansion, geschieht es, dass das lilane Tentakel einen giftigen Schleim, aus dem Fluss hinter dem Labor seines Erschaffers (Dr.Fred Edison), trinkt und daraufhin mutiert. Das Tentakel entwickelt eine höhere Intelligenz und hat von nun an das Ziel die Weltherrschaft an sich zu reissen. Nach einem gescheiterten Versuch, das Monster zu töten, kann es schließlich entkommen.

Da die Pläne des lila Tentakels unaufhaltbar scheinen, entscheidet Dr. Fred sich dazu seine Zeitmaschine zu verwenden, um Bernard und seine Freunde in die Zeit zurück zu schicken bevor das Tentakel den toxischen Schlamm zu sich nahm und es somit daran zu hindern. Doch da Dr.Fred zum Antrieb der Zeitmaschine, anstatt eines echten Diamanten, eine Imitation verwendet kommt es zu Komplikation bei der Zeitreise. Laverne findet sich 200 Jahre in der Zukunft, in einer vom Tentakel regierten Welt, während Hoagie 200 Jahre in die Vergangenheit versetzt wurde und dabei auf die Gründungsväter der USA trifft. Bernard bleibt in der Gegenwart.

Um aus diesem Schlamassel herauszukommen, muss Bernard einen einen echten Diamanten für die Zeitmaschine auftreiben. Seine beiden Kumpanen haben die Aufgabe, an Strom zu gelangen, um wieder zurück in die Gegenwart zu kommen. Dies stellt sich letztlich als eine große Herausforderung raus, die es durch kombinieren und Rätsel lösen, zu meistern gilt.

Gameplay

Day of the Tentacle Remastered basiert, wie alle LucasArts Adventures, auf dem zwei-dimensionalen Point-and-Click Prinzip. Der Spieler steuert die Charaktere dabei per Mausklick durch die Spielwelt. Um mit der Umwelt zu interagieren hat der Spieler neun verschieden Befehle zur Auswahl (z.B nehmen, benutzen, rede mit etc.), die er auf bestimmte Objekte anwenden kann. Das Spiel verwendet noch die ursprüngliche SCUMM-Oberfläche, welche im Vergleich zu späteren Veröffentlichungen, sehr simpel ist.

Das Zeitreisen spielt eine wesentliche Rolle im Spielverlauf. Die Hauptcharaktere befinden sich in verschiedenen Zeitepochen und müssen sich durch das Senden von Objekten durch die Zeit, gegenseitig helfen. Zum Versand dienen dabei modifizierte, mobile Toiletten. In der Vergangenheit getätigte Handlungen, haben Auswirkungen auf die Zukunft und das Zeitreisen hat einen wesentlichen Einfluss auf das Läsen von Rätseln.

Die komplette Original-Version des Vorgängers, Maniac Mansion, kann außerdem auf einem im Spiel vorhandenen Commodore 64, nachgespielt werden. Dieses Feature war im Jahre 1993 revolutionär. Die Neuauflage verfügt über eine höhere Grafikauflösung, ein überarbeitetes Interaktions-Menü, ein Befehlsrad und einen überarbeiteten Soundtrack. Der Spieler hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, auf die Originaloberfläche zu wechseln.