Deep Rock Galactic Key kaufen im Preisvergleich

Im Jahr 2018 veröffentlicht der Entwickler Ghost Ship Games einen spannenden Spiele-Titel, der im Koop Modus spielbar ist und so für bis zu vier Spieler zum echten Abenteuer wird.
Der SciFi Titel Deep Rock Galactic ist ein First-Person-Shooter, bei dem mit bis zu 4 Spielern gespielt warden kann. Besonders ist, dass die Umgebung komplett zerstörbar ist. Diese kann aber auch nur teilweise zerstört werden, um so die vorgegebenen Ziele zu erreichen. Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Zwergenbergarbeiters, der im Weltraum unterwegs ist und gefährliche Aufgaben und Missionen für die interplanetarische Minengesellschaft, die den Namen Deep Rock Galatic trägt, auszuführen. Das schließt stets gefährliche Reise in die dunkelsten, entlegensten Höhlensysteme von feindlichen Planeten mit ein. Der Spieler bewegt sich also in feindlichen Gebiet und muss stets auf der Hut sein, um nicht von den zahlreichen Gefahren und Gegner in den Höhlen- und Tunnelsystemen eliminiert zu werden.

Worauf kommt es bei Deep Rock Galactic an?

Wie grundsätzlich bei allen Spielen, die im Koop Modus spielbar sind, kommt es auch bei Deep Rock Galactic besonders auf die Koordination des Teams an. Mit anderen Worten: Teamwork ist gefragt und dementsprechend der Schlüssel zum Erfolg in Deep Rock Galactic. Nicht nur in den wilden Kämpfen mit Gegner ist Teamwork von entscheidender Bedeutung, wenn es um Sieg oder Niederlage geht. Denn auch, um in den unübersichtlichen Höhlensystemen vorwärts zu kommen, muss effektiv im Team gearbeitet werden. Die Teamkollegen sind somit mit Bedacht zu wählen, denn Einzelkämpfer haben in der Welt von Deep Rock Galactic keine Chance.

Der Spieler kann, bevor es losgeht, zwischen einer Klasse wählen. Sprich sich aussuchen mit welcher Art Charakter er spielen möchte. Die Charaktere unterscheiden sich jeweils in Hinblick auf deren Fähigkeiten und Ausrüstung. Ein Gunner, wie der Name bereits verrät, ist mit einer Art Maschinengewehr ausgerüstet und somit besonders gut im Kampf. Der Navigator hingegen ist eher der Stratege unten den Charakteren von Deep Rock Galactic, kundschaftet die Höhlen- und Tunnelsysteme aus und sorgt außerdem für Licht. Der sogenannte Driller kann sich durch die Gesteinsschichten fressen und dem Team somit einen Weg durch das unwegsame, lebensfeindliche Höhlensystem graben. Für die Defensive im Kampf sorgt wiederum der Engineer. Eine weitere Besonderheit an Deep Rock Galactic ist, dass die Umgebung prozedural und auch vollständig zerstörbar ist, sodass so ermöglicht wird, dass sich das Team individuelle Wege durch die Höhle gräbt. So kann das Ziel auf unterschiedlichste Weise erreicht werden. Das Team muss hier entscheiden und koordiniert vorgehen. Die Spieler müssen lernen für verschiedene Hindernisse der dunklen, außerirdischen Höhle jeweils andere Werkzeuge für die Beseitigung derselben einzusetzen.

Systemanforderungen und weitere Informationen zum Titel

Interessant ist, dass Deep Rock Galactic auch auf den PCs der Mittelklasse spielbar ist. Der Hersteller empfiehlt für ein optimales Spielerlebnis die folgenden Anforerungen an das System. Das Betriebssystem Windows 10 sollte installiert sein, muss es jedoch nicht, denn Deep Rock Galactic ist auch zu Windows 7, Windows 8 und zu Windows 8.1 kompatibel. Die Geschwindigkeit des Prozessors sollte 2.4 Gigahertz betragen, optimal ist ein Quad Core Prozessor aber ein Dual Core reicht ebenso.

Der PC sollte mit Arbeitsspeicher zwischen 6 und 8 Gigabyte ausgerüstet sein und mindestens mit einer Geforce GTX oder AMD Radeon HD 5770 zählen, mit 1 Gigabyte VRAM. Für die Installation muss der Computer des Spielers mindestens 10 Gigabyte an verfügbaren Speicherplatz bieten. Für ein Online-Spielerlebnis muss selbstverständlich eine Breitband-Internetverbindung vorhanden sein. Abschließend soll erwähnt werden, dass das Spiel auch im Offline-Modus mit bis zu 4 Spielern im Koop Modus spielbar ist und eine volle Controllerunterstützung bietet.