Firefighting Simulator Key kaufen im Preisvergleich

Das von Astragon Entertainment und Chronos Unterhaltungssoftware umgesetzte Firefight Simulator ist, wie der Name schon verrät, ein Simulator für Feuerwehr und Feuerbekämpfung.

Wie breitet sich Feuer eigentlich aus?

Hauptaugenmerk bei diesem Spiel ist die möglichst realistisch umgesetzte Simulation des Feuers und dessen Verhalten. Dabei kommt eine Voxelmap-Berechnung zum Einsatz, welches für die Hitze, brennbares Material, vorhandener Sauerstoff, herrschende Feuchtigkeit und diverser weiterer Kriterien bzw. Parameter die Ausbreitung und das Verhalten des Feuers simuliert. Dadurch können die ebenfalls realistisch berechneten Löschmethoden nach Belieben eingesetzt und genutzt werden.

Heiße Grafik

Grafisch ist Firefight Simulator gut gelungen und bietet neben den Cascading Shadowmaps für Schatten und Licht auch einen Tag-Nacht-Zyklus, welcher einen kleinen Brand bei Nacht ebenso anspruchsvoll darstellen kann, wie ein Großbrand in einer Lagerhalle am hellichten Tage. Denn brennen kann in Firefight Simulator nahezu alles, was man so kennt: Häuser, Bürogebäude, Lagerhäuser und Vieles mehr.

Ausrüstung und Fahrzeuge

Die eingebundenen Fahrzeuge wurden detailgetreu den Fahrzeugen von Rosenbauer, einem österreichischen Hersteller diverser Lösch- und Einsatzfahrzeuge, nachgebaut und designed, wobei auch auf dessen Funktionsweise und dessen Fahrverhalten Acht gegeben wurde. Auch jegliche Ausrüstung entspricht den jeweiligen Herstlelern und verhält sich ebenso, wie es auch echte Ausrüstung tun würde.

Genau die richtige Spielmechanik

Firefight Simulator lässt sich ziemlich einfach spielen, da die Spielmechanik auf sogenannte Content-Sensitive-Actions aufbaut. Das heißt, dass interaktive Objekte direkt mit entsprechenden Aktions-„Blasen“ versehen werden, mit welchen dann entsprechende Aktionen ausgeführt werden können. Dies erleichtert im gegensatz zu einer z. b. Menübasierten Steuerung die Interaktion erheblich. Besonders, wenn es um mehrere verschiedener Möglichkeiten geht, z. B. eine verschlossene Tür zu öffnen.

Mein Freund will mitspielen

Es existiert auch ein Multiplayer-Modus, welcher besonders bei größeren Bränden und bei zwingend erforderlicher Teamarbeit eine menge Spielspaß bieten kann. Sollte man kein Multiplayer-Fan sein, bietet die KI der Helfer genug Unterstützung, um auch die schwereren Missionen im Einzelspieler-Modus zu stämmen.

Heiße Missionen und feuriger Levelaufstieg

Apropos Missionen: Es gibt etwa 64 Missionen, in welche man sich nach und nach hineinarbeiten kann. Jenachdem, wie gut oder schlecht man voranschreitet und die Feuer löscht, erhält der Charakter Erfahrungspunkte, welche dann auch neue Missionen freischalten. So erhält man auch einen Anreiz, gezielt effektive Löschmethoden bei bestimmten Bränden einzusetzen.

Fazit

Der Firefight Simulator ist ein gelungenes Spiel und bietet für jeden Feuerwehr-Fan bestimmt eine menge Spielspaß und Spannung.