Football Manager 2017 Key kaufen im Preisvergleich

Der Football Manager 2017 ist der aktuelle Teil der erfolgreichen Fußballmanagerserie. Nicht zu verwechseln ist er mit der ebenfalls renommierten – aber seit 2013 eingestellten – Simulation von EA Sports. Der Football Manager wird von Sports Interactive entwickelt und seitens SEGA publiziert. Wie auch beim Konkurrenzprodukt von EA geht es um die erfolgreiche Führung eines Fußballclubs. Sie sind hierbei nicht nur der Trainer, sondern erfüllen sämtliche Tätigkeiten eines „Managers“ (nach der englischen Definition), die in einem Verein vonnöten sind: Vom Scouting über die Trainingsgestaltung, die Spieler- und Mitarbeiterverpflichtung bis hin zur Aufstellung der Mannschaft inklusive spezifischen, taktischen Anweisungen, um den jeweiligen Gegner zu schlagen. Der Kreativität sind aufgrund der Detailverliebtheit und ungeheuren Komplexität der Simulation dabei kaum Grenzen gesetzt.

Während sich die Football Manager Serie im Ausland längst großer Beliebtheit erfreut und seit der Einstellung der Serie von EA Sports zudem nahezu konkurrenzlos auf dem Markt vertreten ist, könnte seine Reputation in Deutschland größer sein. Zwar erfreut er sich auch hierzulande zunehmender Beliebtheit, doch hinken die Verkaufszahlen – auch aufgrund der Tatsache, dass der Artikel in Deutschland nicht offiziell erhältlich ist – nach wie vor hinterher.

Auf dem Platz

Wie es sich für einen echten Fußballmanager gehört, stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Bewältigung der Aufgaben zur Verfügung. Angefangen bei allgemeinen Teamanweisungen, wie der Art des Pressings und der Höhe der Abwehr bis hin zu individuellen Spieleranweisungen (Manndeckung vs. Raumdeckung z.B.) gilt es das Optimum aus der eigenen Mannschaft herauszuholen, ohne die Stärken des Gegners zu ignorieren. Nicht zuletzt aufgrund unzähliger Statistiken und Matchanalysetools können Stunden mit der Feinjustierung des Mannschafts- und Spielerverhaltens verbracht werden. Stets lassen sich Verbesserungen im Spielerverhalten durch das Verändern der vielfältigen Optionen erzielen. Falls man damit überfordert ist, stehen hilfreiche Assisstenten zur Verfügung, die vor und während des Spiels nützliche Tipps und sogar ganze Aufstellungsvorschläge parat haben.

Neben dem Platz

Doch auch außerhalb des Platzes gibt es viel zu tun. Schließlich befinden sich die Aufgaben eines Trainers stets im Spannungsverhältnis zum Manager: Wird dem kurzfristigen Erfolg alles untergeordnet oder wird auf langfristigen Erfolg hingearbeitet, indem z.B. Spieler aus der eigenen Jugend in die erste Elf beordert werden? Überzieht man das Transfer- und Gehaltsbudget zugunsten einer Top-Spielerverpflichtung oder wird das Augenmerk auf Nachhaltigkeit gesetzt? Dass der Football Manager 2017 sich nicht nur als simple Sportsimulation begreift, sondern als waschechten Manager, bei dem auch Hardcorefans auf ihre Kosten kommen, wird spätestens an dieser Stelle deutlich: Die tatsächliche Spieltiefe kommt erst zum Tragen, wenn man sich entschieden hat, die einzelnen Scoutingaufgaben zu verteilen, die Finanzen im Blick zu behalten, die Infrastruktur der Jugendabteilung zu verbessern oder Spielergespräche zu übernehmen. Nahezu alle Tätigkeiten, die für den Erfolg eines Fußballclubs entscheidend sind, liegen in der eigenen Hand. Jede dieser Aufgaben ist, so weit es möglich ist, der Realität entnommen und besitzt eine dementsprechende Spieltiefe, die in dieser Genre ihresgleichen sucht.

Über dem Manager

Doch selbst als Manager, der in so viele Aufgaben involviert ist, ist man anderen gegenüber Rechenschaft schuldig. Am Ende entscheidet die Beziehung zu den eigenen Fans sowie das Vertrauen des Vorstands über die eigene Jobsicherheit. Wie auch im echten Fußball erfolgt die finale Beurteilung anhand der Resultate. Stimmen diese auf Dauer nicht, wird man entlassen und muss sich auf die Suche nach einem neuen Verein machen. Warum nicht als nächstes Nationaltrainer werden? Sofern die eigene Reputation hoch genug ist, steht auch dieser Arbeit nichts im Weg.