Football Manager 2018 Key kaufen im Preisvergleich

Der Football Manager 2018 ist der neueste Teil der Fußballmanager Reihe von Sports Interactive Games. Das britische Entwicklerstudio ist seit Jahren für den Football Manager – der bis 2004 auch unter dem Namen Championship Manager lief – bekannt und hat sich mit dem großen Konkurrenten von EA Sports seinerzeit duelliert. Die Neuauflage für das Jahr 2018 erscheint am 10. November 2017 für den PC und Linux. Wie seit ein paar Jahren üblich, wird auch eine Mobile Version veröffentlicht, die auf den Namen „Touch“ hört und leicht abgespeckt daherkommt.

Vor dem Anpfiff

Bevor es auf den Fußballplatz geht, gibt es viel zu tun. Wie es sich für einen Fußballmanager gehört, gilt es ein schlagkräftiges Team zusammenzustellen, sich um die Jugend und das Training zu kümmern, die Infrastruktur auszubauen und seine eigenen Spieler bei Laune zu halten. Wie für einen Fußballverein üblich, gibt es gerade während der Transferperiode eine große Zahl von Spielerwechseln: Spieler wollen weg, Verträge laufen aus, junge Talente werden verliehen und neue Spieler dazugeholt. Ein kluges Management ist nötig, um einen ausgeglichenen Kader mit ausreichend Entwicklungspotential einerseits und Erfahrung andererseits zu erstellen.

Auf dem Platz

Die Hauptaufgabe eines Managers – des englischen „Managers“ wohlgemerkt, der sich nicht nur um das Team kümmert, sondern auch viele Aufgaben drum herum erfüllt – ist aber nach wie vor die eigene Mannschaft auf das nächste Spiel vorzubereiten. Die vielen taktischen Optionen, angefangen von der Formation und Aufstellung über die Verteilung von Spielerrollen bis hin zu der detailgetreuen Bestimmung von Pressingverhalten, Länge von Pässen und Abseitsfalle lassen keine Spielerwünsche offen. Eine ausführliche Gegneranalyse im Vorhinein hilft zudem, die eigenen Stärken und die Schwächen des Gegners optimal auszunutzen. Stets stehen dem Spieler helfende Hände, in Form von Assistenten, Co-Trainer und Tipps zur Verfügung. Sollte auch das nicht reichen, da der Football Manager gerade Einsteiger überfordern kann, gibt es immer noch das Motto: Probieren geht über studieren! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mit der Zeit gewöhnt man sich zunehmend an die Spielabläufe und die komplexe Spielmechanik. Zur Not gibt es für den Football Manager eine große Community, darunter auch in Deutschland, die einem nicht nur bei Einstiegsfragen hilft, sondern sogar an der eigenen Taktik mittüftelt.

Nach dem Spiel

Wie im echten Fußball auch, gibt es auch nach Abpfiff einiges zu managen. Da spielen u.a. die Medien eine gehörige Rolle. Aussagen in Interviews beeinflussen direkt die Moral der Spieler. Es ist also ein sensibles Vorgehen vonnöten, will man die eigenen Spieler nicht vergraulen. Stets Rechenschaft abzulegen gilt es auch bezüglich des Vorstandes, der die eigene Performance mit den (vor der Saison) gesteckten Zielen vergleicht. Schneidet man zu schlecht ab, nimmt das aus der Bundesliga bekannte Trainerkarussel auch im Football Manager seinen Lauf und man steht ohne Job da. Doch keine Sorge: Es gibt auch dieses Jahr wieder tausende Vereine aus dutzenden Ländern und über hundert Ligen im Football Manager zur Auswahl, sodass keine Arbeitslosigkeit von Dauer ist und die nächste Herausforderung schon wartet.