Getting Over It with Bennett Foddy Key kaufen im Preisvergleich

Das Spiel „Getting Over It with Bennett Foddy“ ist ein Indie-Game des Spieleherstellers QWOP, welches am 7. Oktober von dem Publisher Humble Bundle veröffentlicht wurde. Am 7. Dezember erschien das Spiel auf der Plattform Steam und wurde an dem selbigen Tag für IOS veröffentlicht.

Generell spielt der Spieler einen namenlosen Mann, welche mit seiner unteren Körperhälfte in einem Kessel steckt und nur mit einem Hammer ausgerüstet ist, mit wessen Hilfe ein Berg erklommen werden muss. Dieser ist allerdings von Hindernissen gespickt. Bei dem Spiel handelt es sich um den Nachfolger von Sexy Hiking, welches auch schon als eines der schwierigsten Spiele aller Zeiten galt.

Spielweise und Spielfunktionen

Grundsätzlich gibt es in Getting Over It with Bennett Foddy keine Story. Das einzige Ziel des Spiels ist es, einen Berg zu erklimmen. Dieser ist mit unzähligen Hindernissen ausgestattet. Diese Hindernisse können zum Beispiel besonders steile Bergkuppen oder Tunnel sowie kleine Türme und noch viele weitere Herausforderungen sein. Es kann nur der Hammer, welcher sich in der Hand der namenlosen Spielfigur befindet, genutzt werden, um diese Hindernisse zu überwinden. Durch das Schlagen oder Abstützen kann ein Weg zur Spitze des Berges gefunden werden. Dabei kommt der Spieler auch immer wieder an kleinen individuellen Orten vorbei wie zum Beispiel ein Haus mit Sonnenschirm, Hundehütte oder Schaukel. Während des Spiels gibt es immer wieder Kommentare von der namenlosen Spielfigur, welche hauptsächlich Hilfestellungen gibt oder über die Entwicklung des Spiels berichtet. Durch die komplexen Gegenstände, welche in keinster Weise einen Einklang finden, entsteht ein große Herausforderung für den Spieler.

Getting Over It with Bennett Foddy wird vielfach als schwerstes Spiel beziehungsweise als das frustrierenste Spiel überhaupt bezeichnet. Das liegt daran, dass es jederzeit möglich ist, auf dem Weg zum Gipfel des Berges wieder abzustürzen. Je nachdem wie weit der Spieler abstürzt, muss das gesamte Spiel wieder von vorne gestartet werden beziehungsweise von dem Punkt, auf welchen der Spieler abstürzt. Das kann zu einer echten Herausforderung werden. Ruhe und Durchhaltevermögen sind definitiv Grundvoraussetzungen, welche jeder Spieler mitbringen sollte. QWOP gibt die Spielzeit mit zwischen 2 Stunden und unendlich vielen Stunden an. Diese hängt von dem Durchhaltevermögen des Spielers ab.

Während des Spielens kommt es aber nicht nur auf Durchhaltevermögen und Geduld an, sondern auch darauf, sich Strukturen des Berges zu merken und logische Zusammenhänge zu erkennen. Wer Getting Over It with Bennett Foddy hastig und unter Zeitdruck absolvieren möchte, wird keinen Erfolg haben.

Grafik und Systemvoraussetzungen

Es handelt sich bei Getting Over It with Bennett Foddy nicht um ein Meisterwerk der grafischen Leistung. Das liegt aber auch daran, dass die Prioritäten nicht bei der Grafik liegen. Die Spielfigur soll fast schon urkomisch wirken und dem Spiel ein besonderes Flair geben. Das gesamte Spiel wird nur aus der seitlichen Perspektive absolviert, da der Fokus auf dem Spielerlebnis liegt. Lediglich 4 GB Arbeitsspeicher und eine Geforce GTX 970 beziehungsweise eine Radeon RX470 werden empfohlen. Mit nur 2 GB Festplattenspeicher hat Getting Over It with Bennett Foddy keine hohen Ansprüche und kann auf den meisten PCs gespielt werden.