Lightning Returns Final Fantasy 13 Key kaufen im Preisvergleich

Lightning Returns: Final Fantasy XIII ist eine Fortsetzung der beliebten Action-Role-Playing-Spielreihe Final Fantasy. Für die Entwicklung und Veröffentlichung des Games sind die Spielemacher von Square Enix verantwortlich. Das Spiel ist im November 2013 (Japan) und 2014 (Nordamerika, Australien, Europa) für die PlayStation 3 und die Xbox 360 erschienen. 2015 ist das Spiel zudem für den PC (Windows) über Steam erschienen.

Das JRPG stellt ein direktes Sequel – und somit die Vorgeschichte – zu Final Fantasy XIII-2 dar, beendet die Storyline von Final Fantasy XIII und bildet einen Teil zu der Subserie Fabula Nova Crystallis.

Neuees aus dem Final Fantasy-Universum

Bei Lightning Returns trifft der Spieler auf ein verbessertes Gameplay-System, das sich an die vergangenen zwei Spiele anlehnt. Dabei steht ein Action-orientiertes Kampfsystem im Zentrum. Dieses steht dem Spieler bei den verschiedenen Story-Missionen und Side-Quests zur Verfügung, die innerhalb eines Time-Limits zu erfüllen sind. Der Charakter lässt durch verschiedene Outfits individuell anpassen. Dabei stehen dem Spieler über 20 verschiedene Gewänder zur Auswahl.

Die Spielhandlung

Die Story des Spiels findet fünfhundert Jahre nach dem Ende des letzten Teils statt. Bei Lightning Returns geht es nicht etwa um die Wiederkehr eines Blitzes (zu Englisch: Lightning), sondern um die Rückkunft des Charakters Lightning. Dieser ist vielen Spielern bereits als Hauptcharakter des ersten Games und Schlüsselfigur des zweiten Teils bekannt. Lightning erwacht zu Beginn des Spiels aus einem selbst-induzierten Winterschlaf und kommt gerade zum richtigen Zeitpunkt, um die Menschen vor dem Ende der Welt zu retten, das 13 Tage nach ihrer Rückkehr droht.

Doch dies ist kein Zufall: Lightning ist von dem göttlichen Wesen Bhunivelze zum Schicksal auserkoren worden, die Retterin ihrer Welt zu werden. Auf diesem schweren Pfad begleiten sie ihre damaligen Freunde und Alliierten, die allesamt mit emotionalem Ballast zu kämpfen haben. Lightning reist durch die Welt von Final Fantasy und erfährt dabei die ganze Wahrheit um das Schicksal der Welt. Dabei kommt sie auch Bhunivelzes wahrer Agenda auf die Schliche.

Der Wettlauf um die Zeit

Was an Lightning Returns: Final Fantasy XIII besonders auffällt, ist der Umstand, dass sich die virtuelle Welt, in der das Szenario stattfindet, während der gesamten Spielzeit verändert. Dies hängt nicht nur mit den Ereignissen zusammen, die der Spieler durch Einbindung in das Geschehen direkt mitbekommt. Der Plot der Story entwickelt sich auf so vielen, unterschiedlichen Ebenen, dass es nicht möglich ist, alle Ereignisse innerhalb eines Spieldurchlaufs direkt zu erleben. Verantwortlich sind hierfür bestimmte Ereignisse, die sich an unterschiedlichen Plätzen ereignen.

Diese Echtzeit-Veränderungen der Spielumgebung runden das realistische Spielerlebnis ab, das sich ansonsten durch eine hochauflösende, detaillierte Grafik auszeichnet. Insgesamt lockt den Spieler hier ein reiches Spielvergnügen, das nicht nur mehrere Spieldurchläufe zulässt, sondern regelrecht dazu einlädt.

Das Kampfsystem dürfte vielen aus Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIII-2 bekannt sein. Im Gegenzug zu den anderen Teilen ist Lightning hier jedoch der einzige spielbare Charakter. Dementsprechend wurde das Kampfsystem aus den vorherigen Teilen angeglichen. Dies verleiht dem Spieler mehr Kontrolle bei Action & Fights.

Da alle Missionen ein Zeitlimit aufweisen (schließlich klopft hier niemand anderes als die Apokalypse an die Tür), finden die Kämpfe nicht wie gewohnt in der Spielwelt direkt statt, sondern werden innerhalb von getrennten Instanzen erledigt. Bei den Kämpfen selbst kann der Spieler sich frei umherbewegen. Was ebenfalls neu ist: Der Spieler kann den Fähigkeiten von Lightning Hot Keys – auf Controller oder Tastatur – zuweisen. Dadurch erhält er bei der Steuerung erhöhte Flexibilität und schnellere Reaktionsmöglichkeiten.

Ein bahnbrechender Erfolg

Innerhalb der ersten Verkaufswoche erzielte Lightning Returns: Final Fantasy VIII in Japan einen Umsatz von 277.000 Kopien. Noch Ende 2013 schaffte es das JRPG mit nunmehr 400.000 verkauften Exemplaren, das 17. bestverkaufte Spiel des Jahres zu werden. Im Mai 2014 hatte sich diese Zahl noch einmal verdoppelt. Weltweit standen die Verkaufszahlen im September 2014 dann schließlich bei 11 Millionen.

Fazit

Bei Lightning Returns handelt es sich um eine erfolgreichen Nachfolger der beiden vorherigen Teile, der durch eine detaillierte, mit Liebe gestaltete, einfallsreiche Welt, eine großartige Grafik, spannende Charaktere und eine aufregende Story zu glänzen weiß. Das barrierefreie Kampfsystem überzeugt ebenfalls und stellt eine gelungene Verbesserung und Anpassung seiner Entwickler dar.