LOTR War in the North Key kaufen im Preisvergleich

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden ist ein Action-Rollenspiel das von den Snowblind Studios etnwickelt und von Warner Brothers publiziert wurde. Es spielt im Universum von J.R.R. Tolkin und erzählt die Geschichte dreier unbekannter Helden.

Story

Im Gegensatz zu anderen Herr der Ringe Spielen handelt der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden nicht von den bekannten Helden, sondern der Spieler schlüpft wahlweise in die Rolle den Dunedain-Waldläufers Erada, der Elbe Andriel oder des Zwergenkriegers Farin. Das Ziel ist der Sieg über die rechte Hand Saurons, der Heerscher des Nordens. Das Spiel startet im Gasthaus zum Tänzelnden Pony in Bree nur kurz vor der Ankunft der Gefährten.

Die Spielwelt

Die Spielwelt von „Herr der Ringe: Der Krieg im Norden“ ist für Fans der Herr der Ringe Fans keine unbekannte. Gerade Spieler des MMORPGs „der Herr der Ringe Online“ kennen bereits den Norden Mittelerdes. Orte wie die alte Festung Fornost, Ettenöden oder das Nebelgebirge sind alte Bekannte. Doch auch dem bekannten Charakter Elrond ist ein Auftritt in Bruchtal gewährt. Das Spiel besteht zum Großteil aus vorgefertigten, linearen Leveln, die mit massenhaft Gegnern gefüllt sind. Doch Langeweile kann dem Spiel bei der Optik nicht vorgeworfen werden, da es viele verschiedene Gebiete zu besichtigen gibt mit zahlreichen Verstecken.

Gameplay

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden hat Anleihen eines klassischen Rollenspiels. Hierzu gehören die Inventare, Fertigkeitsbäume, Nebenaufgaben, Levelsysteme und Dialogoptionen. Auch das Finden verschiedener Gegenstände, Waffen und Rüstungsteile gehört zum Gameplay. Insbesondere seltene Sets soll die Spieler motivieren. Durch das Absolvieren von Kämpfen levelt der Spieler seinen Charakter auf und kann die Fertigkeitspunkte in den Fertigkeitsbäumen investieren. Die Skills sind wichtig um im Spiel voran zu kommen und die Kämpfe zu gewinnen. Der Spieler hat die Möglichkeit Spezialfähigkeiten auszulösen und so etwa den riesigen Adler Beleram auf Gegner zu jagen.

Die Entwickler haben dem Spiel auch einen Mehrspielermodus verpasst, welcher den Spielspaß erhöht. Anstatt mit zwei computergesteuerten Begleitern durch die Welt zu ziehen, übernehmen andere Spieler jene Charaktere. Der Mehrspielermodus ist besonders sinnvoll, denn die KI der Mitspieler ist nicht besonders schlau. Die Angriffssequenzen sind linear und oftmals bleiben die Gefährten in der Umgebung hängen. Ergänzend haben die Entwickler ein New Game Plus für das Spiel Vorgesehen, sodass das Koop-Abenteuer auch auf einem höheren Schwierigkeitsgrad gespielt werden kann.

Sound

Der Sound von der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden bietet eine gute deutsche Synchronisation und bekannte Sprecher für die Charaktere der Umwelt. Die Hintergrund des Spiels ist sehr stimmig und fügt sich gut ein, entspricht allerdings nicht dem originalen Herr der Ringe Soundtrack.