State of Decay Year One Survival Edition Key kaufen im Preisvergleich

Das State of Decay: Year One Survival Edition Game wurde von Undead Labs entwickelt und am 5. Juni 2013 von Microsoft Studios veröffentlicht. In dem spannenden Survival-Game sind die Spieler als Zombies in einer ländlichen Gegend in Amerika unterwegs.

Auf der Jagd nach feindlichen Zombie-Horden

Sie leben in verlassenen Häusern und suchen in verfallenen Schuppen nach Nahrungsmitteln. Dabei entdecken sie auch andere Überlebende. Ganz ungefährlich ist die Lebensmittel-Suche dennoch nicht. Die Spieler müssen immer auf der Hut vor feindlichen Zombiehorden sein. Auch während ihrer Fahrten über Land sind die Teilnehmer des State of Decay: Year One Survival Edition Game nicht vor den plötzlich auftauchenden Zombies sicher. Die blutrünstigen Figuren halten sich am Auto fest und müssen von den Spielern abgeschüttelt werden.

Auf ihren Reisen sammeln die Teilnehmer andere Überlebende ein und gewähren ihnen Unterschlupf auf einer ihrer Basen. Eine Basis können die Spieler in einem bestimmten Haus einrichten und es anschließend ausbauen. Die dort aufgenommen Flüchtlinge halten sich allerdings weder an Vorschriften noch Befehle seitens der Spieler. Deshalb müssen sich die Teilnehmer im State of Decay: Year One Survival Edition Game durch das Sammeln von Vorräten Vertrauenspunkte verdienen. Dadurch erwerben sie das Recht, den von ihnen aufgenommenen Überlebenden Anweisungen zu erteilen.

Munition beschaffen oder selbst herstellen

Außerdem sind die Spieler auch für die Ausstattung der Wohnhäuser zuständig. Falls es nicht genügend Schlafplätze in einem Haus gibt, beschweren sich die Flüchtlinge. Auch eine Krankenstation wird benötigt und die Spieler sind dafür verantwortlich, diese Station zu erbauen und einzurichten. Das Wohlbefinden der Überlebenden hat für die Spielteilnehmer höchste Priorität, denn es ist gleichzeitig ihre Sicherheit im Spiel. Das State of Decay: Year One Survival Edition Game verwendet ein Permadeath-System. Wenn ein Spieler von einem Gegner vernichtet wurde, stirbt die Spielfigur und der Teilnehmer übernimmt die Rolle eines anderen Überlebenden.

Denn im State of Decay: Year One Survival Edition Game wird viel geschossen und die Überlebenden müssen jederzeit auf einen Zombie-Angriff vorbereitet sein. Die Teilnehmer müssen sich Munition beschaffen und diese auch selbst herstellen. Zu ihrer Unterstützung erhalten die Überlebenden Versorgungscontainer, die von einem Flugzeug irgendwo im Gelände abgeworfen und von den Spieler eingesammelt werden müssen. Allerdings gibt es dabei einen Haken. Der Aufprall verursacht großen Lärm, wodurch zahlreiche Zombies angelockt werden. Bevor die Spieler ihre Kisten bergen können, müssen sie zunächst die Zombies im Kampf besiegen. Dabei dürfen sie selbst keinen Lärm machen, da sie sonst eine Schar von Untoten auf sich aufmerksam machen.

Wirkungsvolle Zombie-Abwehr

Der Gebrauch von Schusswaffen ist deshalb nicht immer die beste Lösung im State of Decay: Year One Survival Edition Game. Eine wirkungsvolle Zombie-Abwehr erreichen die Spieler durch leise Waffen wie Macheten oder Knüppel. Der Angriff ist nur dann erfolgreich, wenn es den Teilnehmern gelingt sich lautlos an ihre Gegner heranzuschleichen. Dabei sind die Spieler in den Kämpfen stets auf sich gestellt, denn das State of Decay: Year One Survival Edition Game ist ein Singlepayer-Adventure. Es gibt keinen Mehrspielermodus und so kämpfen sich die Einzelspieler an feindlichen Zombie-Gruppen vorbei zum Ziel.

Spannender Story-Modus

Der spannende Story-Modus entschädigt allerdings für kleinere Mängel. Das spannende Action-Survival-Game bietet viele Erfolgserlebnisse und gute Unterhaltung am heimischen Computer. Zur Entspannung können die Spieler den Überlebenden in ihrer Heimatbasis eine Tasse Kaffee kochen. Diese Aufgabe verwirrt die Teilnehmer zunächst, da sie so gar nicht zu einem Action-Spiel passt. Allerdings erkennen die Spieler schnell, dass sich ihre Mitstreiter beim Kaffeetrinken erholen und anschließend wieder top-fit für die nächsten Kämpfe sind.