Steel Division Normandy 44 Key kaufen im Preisvergleich

Bei Steel Division Normandy 44 handelt es sich um ein Echtzeit-Taktikspiel vor einer Kulisse aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Entwickler im Pariser Studio Eugen Systems veröffentlichten bereits andere erfolgreiche Wargames und kennen sich mit Echtzeit-Schlachten bestens aus. Ein genauer Releasetermin für Steel Division Normandy 44 steht momentan noch nicht fest. Der Producer Peter Cornelius äußerte sich auf Nachfragen, dass das Spiel „bald“ erscheine und der Release in jedem Fall für das Jahr 2017 geplant ist.

Skirmish Schlacht zwischen Amerikanern und Deutschen

Auf der GDC wurde ein Demo-Video veröffentlicht, in dem eine Skirmish Schlacht zwischen Amerikanern und Deutschen gezeigt wird. Authentische Etappenschlachten kennzeichnen das Steel Division Normandy 44 Spiel. Gemäß dem Spieltitel finden die Schlachten an der Westfront in Nordfrankreich statt und spielen in der Zeit nach dem D-Day. Riesige Karten bilden die Basis für die Schlachten, die auf originalen Aufklärungsfotos basieren. Um einen realen Spielverlauf zu schaffen, haben die Entwickler die Schlachtfelder originalgetreu nachgebaut. Sogar der Verlauf der Hecken entspricht der historischen Vorlage. Die Spieler haben die Möglichkeit, sich durch die Vogelperspektive bis zur Nahansicht zu zoomen. Sie blicken den Soldaten buchstäblich über die Schulter und nehmen an Schlachten und Siegen teil.

Multiplayer-Modus für bis zu zehn Spieler

Durch den Multiplayer- und Skirmish-Modus werden Schlachten an denen bis zu zehn Spieler teilnehmen möglich. Die Auswahl der Division ist bei den Skirmish- und Multiplayer-Schlachten sehr wichtig. Denn die insgesamt neun Truppenverbände der Deutschen und der Westalliierten verfolgen unterschiedliche Ziele und haben jeweils andere Vor- und Nachteile. Während sich die 101. US-Luftlandedivision durch ihre besonders starke Infanterie auszeichnet, verfügt der deutsche Panzerverband über die mächtigsten Panzer. Jeder Spieler wählt die Einheiten, die er in die Multiplayer-Schlacht mitnimmt selbst aus. Durch diesen Armee Baukasten kann der Spieler bereits vor Beginn der Schlacht eine gewisse Punktezahl verbraten. Zum Angebot zählen mehr als 400 Truppentypen, die aus Infanterie, Lastwagen, Jeeps, Flugzeugen und Panzern bestehen.

Historische Luftaufnahmen als Basis

Das Steel Division Normandy 44 ist spannungsgeladen und besticht durch die 1:1 nach historischen Luftaufnahmen nachgebauten Karten, wobei alle Gebäude und alle Hecken nach historischen Gegebenheiten platziert sind. Der Spieler kann im Armee Baukasten ebenfalls Flugzeuge einkaufen. Wenn der Gegner nicht an die Flak zur Verteidigung denkt, ist er im Spiel klar unterlegen. Das Steel Division Normandy 44 Game soll aus drei Solokampagnen bestehen. Darin folgen die Spieler dem Feldzug deutscher, britischer und amerikanischer Truppen und nehmen ihre Einheit von einer Mission zur nächsten mit. Verlorene Truppenteile lassen sich während des Spiels nicht mehr reaktivieren, sondern bleiben verloren. Um erfolgreich zu sein, müssen die Spieler deshalb taktisch klug vorgehen. Wer anfangs Truppen oder Material verheizt, kann am Ende die Schlacht verlieren.

Spannende Kämpfe bis zum Schluss

Mit erfüllten Sekundarzielen können neue Einheiten aufgebaut werden. Ein Nachschub muss allerdings schwer erarbeitet werden. Entsprechend der historischen Vorlage steht nur wenig hochwertiges Material zur Verfügung. Schwere deutsche Panzer sind deshalb nur wenige erhältlich. Die Schlachten unterteilen sich beim Steel Division Normandy 44 Game in drei Etappen und spielen in den Phasen A, B und C. Jede einzelne Schlacht dauert zehn Minuten, während dann automatisch der nächste Kampf beginnt. Außerdem werden in jedem Abschnitt stärkere Einheiten freigeschaltet. Beim Beginn des ersten Kampfs in Phase A nehmen vor allem Infanterietruppen und leichte Fahrzeuge teil. In der B-Phase rollen mittelschwere Panzer über den Bildschirm und beim C-Kampf bestimmen schwere Panzer das Geschehen. Alle Kämpfe bleiben bis zum Schluss spannend und actiongeladen.