The End is Nigh Key kaufen im Preisvergleich

Die beiden Spieleentwickler Edmund McMillen und Tyler Glaiel werden mit dem The End is Night Game voraussichtlich am 12. Juli ihr neues Projekt veröffentlichen. Zunächst erscheint das Spiel auf Steam, wobei eine Switch-Version folgen wird und weitere Konsolen geplant sind. Das spannende Game spielt in einer postapokalyptischen Kulisse. Die Hauptfigur Ash möchte Freunde finden und die Spieler sollen ihm dabei helfen. Das besondere an diesem Spiel sind die mehr als 600 Stages, die versteckten Enden und über
20 Minispiel-Bonusbereiche.

Minimalistische Plattform

Die Plattform ist minimalistisch aufgebaut und sieht auf den ersten Blick dem Super Meat Boy ähnlich. Allerdings ist das The End is Nigh Game nicht nur auf den Bildschirmtod fixiert. In unterschiedlichen Leveln stehen die Spieler vor der Herausforderung, Ash an Stachelfallen und diversen Feinden vorbei zu manövrieren. Spannung und Action sind durch die makabren Spielideen von Edmund McMillen
garantiert. Ash zählt zu den wenigen Überlebenden des Endes des Welt. Im Spiel bewegt er sich in der feindlichen Welt, um einen Freund oder Verbündeten zu suchen. Diesen baut er sich selbst zusammen, »aus den Bestandteilen von Personen, die er auf seinem Weg trifft«.

600 Level, mehrere Enden und 12 Kapitel

Die Idee zu The End is Nigh ist im vergangenen September innerhalb von zwei Wochen bei einem Game Jam entstanden. Das Spiel ist mit seinen über 600 Leveln extrem umfangreich. Der Ausgang ist vielversprechend, wobei mehrere Enden möglich sind. Interessant ist außerdem der Anfang. Nachdem das The End is Nigh Game auf Steam erschienen ist, soll die Nintendo Switch Version folgen. Die Spieler übernehmen die Kontrolle über Ash, den sie dann durch alle Level in den insgesamt 12 Kapiteln dirigieren. Unterwegs gilt es Cartridges und Tumore zu sammeln. Mc Millen entwickelte das Spiel aus einem Prototypen, der er als Mischung aus „X trifft 1001 Spikes mithilfe einer effizienten Steuerung“ darstellte.

Spannung und Action sind garantiert

Action ist garantiert, wenn der Spieler seine Hauptfigur, der als verstörend makabrer dunkler Schleimklumpen auftritt, durch eine apokalyptische Welt dirigiert und dabei versucht, geschickt an Abgründen, Raketen, Stacheln und weiteren Wiedrigkeiten vorbei zu steuern. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass der Spieler häufig stirbt.