The Evil Within 2 Key kaufen im Preisvergleich

The Evil Within 2 ist der Nachfolger des erfolgreichen survival Horrorgames von Tango Gameworks. Während der erste Teil noch unter der Leitung des Resident Evil Schöpfers Shinji Mikami stand, nimmt der Urvater des Horros im zweiten The Evil Within eine nicht so tragende Rolle als Executive Producer ein und gibt die Stelle als Director an John Johanas ab.

Wie auch im ersten Teil stecken wir in der Haut des (mittlerweile ehemaligen) Detektivs Sebastian Castellanos und haben die Aufgabe in der surrealen Welt des STEM zu überleben. Dabei stehen uns verschiedene Waffen zur Verfügung und neuerdings sogar ein Crafting-System, mit dem Ressourcen hergestellt werden können.

The Evil Within 2 wird an einem Freitag dem 13. und zwar im Oktober diesen Jahres veröffentlicht.

Die Story

Nach den Geschehnissen des ersten Teils ging es für Sebastian nur noch bergab. Er verlor seinen Job als Detektiv und verfiel abermals der Alkoholsucht. Drei Jahre lang versuchte Sebastian, die mysteriöse Organisation „Mobius“, die für das STEM-Expermient verantwortlich zu sein scheint, ausfindig zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen. Unverhofft meldet sich schließlich seine frühere Partnerin Juli Kidman – die schon damals als Doppelagentin für Mobius arbeitete – und berichtet davon, dass Sebastians totgeglaubte Tochter Lily lebe und sich in den Fängen Mobius´ befände. Um sie zu retten, muss Sebastian noch einmal in den STEM zurückkehren und das vermisste Kind in der von Mobius erschaffenen, virtuellen Stadt Union finden.

Rätselhafte Welt

Für dieses Unterfangen steht dem Detektiv ein Kommunikator zur Verfügung, mit dem er mit Juli Kidman in Kontakt treten kann und Informationen erhält. Außerdem neu ist die Gelegenheit, Nebenmissionen von überlebenden Mobius-Agenten in der offenen Spielwelt anzunehmen. Um die Geheimnisse und Mysterien Unions zu erfahren, ist es von größter Bedeutung, die Stadt zu erkunden und Missionen zu absolvieren.

Neue Feinde

Bisher fehlt von Sebastians altem Erzfeind Ruvik noch jede Spur. Stattdessen begegnet er anderen Verrückten, wie zum Beispiel dem exzentrischen Fotografen Stefano, der ein eigenartiges Verständnis für Kunst hat. So sieht er den Tod als Kunst und hat mit seinem Sidekick „Obscura“ (eine groteske Kreatur, die sich aus Frauenbeinen und einer Kamera zusammensetzt) auch gleich eine praktische Kamera mit Selbstauslöser dabei, die den Moment des Todes von Stefanos Opfern aufnimmt. Außerdem wird Sebastian einem mysteriösen Mann im Mönchsgewand begegnen, über den bisher allerdings noch nicht viel bekannt ist. Neben diesen beiden Gesellen warten natürlich noch schreckliche und monströse Zombies darauf, an Sebastians Beinen zu nagen.