Total War ROME 2 Key kaufen im Preisvergleich

Total War: Rome 2 ist ein Rundenbasiertes Strategiespiel mit Echtzeit Elementen, das von Creative Assembly produziert und von Sega, im Jahr 2013, veröffentlicht wurde.
Es ist die Neuauflage des 2004 erschienen Titels Total War: Rome

Angesiedelt im Mittelmeerraum des 3. Jahrhundert v.Chr. übernimmt der Spieler die Führung über eine von 7 antiken Fraktion und führt dieses mittels Diplomatie und Eroberung auf den Weg zum Imperium. Zur Auswahl stehen nicht das namensgebende römische Reich, sondern unter anderem auch Karthago, Makedonien sowie Gallische und Keltische Stämme. Hierbei wechselt der Spieler zwischen rundenbasierten Spielzügen auf der Übersichtskarte und epischen Echtzeit-Schlachten auf gewaltigen 3D animierten Karten.

Vor den Toren Roms, zu Wasser und zu Land

Zukünftige Imperatoren haben dabei Zugriff auf über 500 verschiedene Einheiten.
Von römischen Legionären, über schwere persische Kavallerie bis hin zu den gefürchteten Kriegselefanten Karthagos. Aber die Schlachten werden nicht nur auf offenem Feld ausgetragen. Neben dramatischen Belagerungen von antiken Metropolen, wie Rom oder Athen, finden sich die Spieler ebenso in Seegefechten und Hinterhalten wieder.
Wer dann nicht schnell reagiert und die richtigen Entscheidungen trifft, sieht sich schnell einer Niederlage gegenüber. Denn die gegnerische KI ist mit allen Wassern gewaschen.
Ob ein schneller Angriff auf die ungeschützten Flanken oder ein gezielter Pfeilhagel auf schwach gepanzerte Fußsoldaten, der Schlüssel zum Sieg ist die richtige Taktik.

Spione, Attentäter und Diplomaten

Wer seine Gegner lieber mit List als mit militärischer Übermacht besiegen möchte, der greift besser zu dezenteren Methoden. So können gegnerische Verbände durch abschneiden des Nachschubes bewegungsunfähig gemacht, Söldner angeworben oder feindliche Anführer klammheimlich ermordet werden. Doch wer denkt er könne den Sieg so ganz ohne Verbündete erringen der irrt. Denn nur wer sich darauf versteht mächtige Allianzen zu schmieden und seinen Eidgenossen treu bleibt, kann sich im Wirrwarr der aufstrebenden Reiche dauerhaft durchsetzen.

Steuern, Brot und Spiele

„Die Sehnen des Krieges sind unendlich viel Geld“, das wusste bereits der römische Philosoph Seneca. Bei Total War: Rome 2 ist das natürlich nicht anders.
Durch das konstante erweitern unserer Fraktion und den Ausbau unserer Städte bringen wir Aufschwung in unsere Wirtschaft und verdienen somit das Geld, das wir brauchen um weitere Eroberungen zu finanzieren. Je mehr Provinzen wir eingenommen haben, desto mehr Steuern können wir einfordern. Dabei dürfen wir jedoch die Bedürfnisse und Bürger nicht vergessen. Ist der Steuersatz zu hoch, oder gehen die Nahrungsvorräte zu ende, drohen Aufstände. Wenn diese dann nicht schnell niedergeschlagen werden, können sie sich auf das gesamte Reich ausweiten.

Vom Teutoburger Wald bis nach Alexandria

Für alle denen die komplette Kampagne etwas zu groß ist, haben die Macher von Total War: Rome 2 eine Auswahl historischer Schlachten in das Spiel integriert.
In diesen Gefechten die über ganz Europa verteilt sind, kann man die Rollen großer Feldherren wie Julius Caesar, Hannibal Barkas oder Vercingetorix übernehmen.
Dadurch haben die Spieler die Möglichkeit Geschichte nicht nur nachzuspielen, sondern auch neu zu schreiben.