UnderRail Key kaufen im Preisvergleich

Das spannende Rollenspiel UnderRail wurde von Stygian Software entwickelt und am 18. Dezember 2015 ebenfalls von Stygian Software veröffentlicht. In diesem Spiel finden sich die Teilnehmer in der Rolle des einsamen Helden wieder und begeben sich gemeinsam mit ihm aus dem sicheren Bunker in die tödliche Wildnis.

Spannende Kampfhandlungen im unterirdischen Bunker-System

Eigentlich spielt das UnderRail Game in der Zukunft, in einer Welt aus verwüsteten Oberflächen mit einem System aus unterirdischen Bunkern. Dorthin haben sich die Überlebenden zurückgezogen. Der Teilnehmer spielt einen der Überlebenden. In rundenbasierten Gefechten kämpfen die Teilnehmer gegen böse Mächte und benutzen dazu ein Sammelsurium an Waffen. In der Spielwelt lauern zahlreiche Gefahren, denen sich die Spieler stellen müssen. Der Titel des Spiels „UnderRail“ leitet sich vom englischen Begriff für unterirdische Gleisnetze ab. Ausgebaute U-Bahnstationen dienen im UnderRail Game als Militärbasen und Rückzugsorte unterschiedlicher Fraktionen. Die Spieler müssen um ihr Überleben und um das Leben der ihnen anvertrauten Menschen kämpfen.

Spezialaufgaben, Quests und Skills

Bei den Gefechten schießen die Teilnehmer auch auf Fässer, die in tausend Stücke explodieren und erledigen nebenbei noch zwei Rattenhunde. Dabei müssen die Spieler aufpassen, nicht in das Visier der Überwachungskamera zu geraten, die alle Kämpfe exakt aufzeichnet. Zwischen den einzelnen Hauptaufgaben müssen die Teilnehmer jede Menge Quests erledigen. Die langen Laufwege von einer Aufgabe zur nächsten überwinden sie durch schnelle Sprints. Ohne Hintergrundwissen werden die Spieler buchstäblich in das Spiel gestoßen. Auch eine Vorgeschichte gibt es im UnderRail Game nicht. Die Spieler erfahren weder woher sie kommen noch was sie vorher gemacht haben. Bei Spielbeginn werden die Teilnehmer als Neuzugänge in die Bunkeranlage aufgenommen und müssen sich ihre Spezialfähigkeiten und Skills in den Kämpfen erwerben. Die Kampfhandlungen finden ausschließlich im Untergrund statt. Die Erdoberfläche ist beim UnderRail Game tabu. Warum das so ist erfahren die Spieler allerdings nicht.

Neunstöckige Start-Anlage in einem Labyrinth aus Lüftungsschächten

Die Wegbeschreibungen zu ihren jeweiligen Aufgaben erhalten die Teilnehmer in englischer Sprache. Dabei steht ihnen keinerlei Karte zur Verfügung. Sie müssen sich auf die schriftlichen Angaben verlassen, um ihren nächsten Einsatzort zu finden. Allerdings klappt das im UnderRail Game sehr gut, denn die Teilnehmer sind stets innerhalb von Minuten vor Ort. Wer das Spiel zwischendurch unterbricht und erst einige Tage später weiterspielen kann, sollte sich rechtzeitig Notizen machen. Sonst besteht die Gefahr, dass der Spieler in der neunstöckigen Start-Anlage und einem Labyrinth aus Lüftungsschächten den neuen Auftraggeber nicht findet. Kampftechnisch sind die Spieler für ihre Begegnungen mit den feindlichen Gruppierungen gut ausgerüstet.

Gut sortiertes Waffenarsenal

Das UnderRail Game verfügt über ein gut sortiertes Waffenarsenal. Die Spieler können sich an Pistolen, Maschinenpistolen, Minen, Granaten und Armbrüsten bedienen. Außerdem gibt es Stemmeisen, Sturm- und Scharfschützengewehre und sogar Strahlen- und Chemiewaffen, die in den Kämpfen eingesetzt werden können. Viele Waffen lassen sich mit Spezialmunition ausrüsten. Spektakulär sind die PSI-Angriffe, in denen die Teilnehmer mit Telekinese-Schlägen größtmögliche Schäden anrichten. Nachdem sie einen Schutzschild um sich herum aufgebaut haben, können ihnen auch die gefrorenen Kugeln ihrer Feinde nicht mehr gefährlich werden.

PSI-Attacken und Leuchtfackeln

Trotz der gut bestückten Waffenkammer gehen den Spielern im UnderRail Game zwischenzeitlich immer wieder die Munition aus. Dann müssen die Teilnehmer überlegen, ob sie nicht zum Vorschlaghammer greifen oder ihre Feinde durch eine PSI-Attacke schwächen sollen. Allerdings verfügen die Gegner ebenfalls über unterschiedliche Kampf-Taktiken und sind unberechenbar. Einen Angriff der Rattenhunde können die Spieler jedoch einfach kontern. Dabei genügt eine Leuchtfackel, um Angst und Schrecken zu verbreiten. Am Ende gewinnt im UnderRail Game derjenige, dem es gelingt, mit der besseren Strategie seine Feinde in die Enge zu treiben.