Wolfenstein Cyberpilot Key kaufen im Preisvergleich

Bethesdas 2019 erscheinender Wolfenstein-Ableger Wolfenstein Cyberpilot wird ein Virtual Reality Action Adventure. Es wird, nach aktuellem Informationsstand, lediglich im Single-Player-Modus spielbar sein, eine nicht-VR-Variante ist nicht in Planung.

Hacken im Paris der 80er Jahre

Das im Juni 2018 auf der E3 in Los Angeles angekündigte VR-Spiel wird, anders als die regulären Titel der Wolfenstein-Reihe, kein Shooter werden, sondern ein Action Adventure. Das dürfte vor allem dem Einsatz der VR-Technik geschuldet sein, in der etwas langsamere Spiele (zumindest momentan) noch besser funktionieren. Der Spieler wird unter der VR-Brille in die Rolle eines Widerstandskämpfers und Hackers schlüpfen. Die Bühne bietet das Paris des fiktiven Jahres 1980, also rund 20 Jahre nach den Ereignissen aus Wolfenstein II: The New Colossus. Aus dem Untergrund bekämpft der Spieler hier das Nazi-Regime, das weiterhin Europa unterdrückt. Dazu wird es möglich sein, die Kampfmaschinen der Nazis, etwa den feuerspeienden Panzerhund, so umzuprogrammieren, dass diese sich gegen ihre Besitzer wenden. Der Trailer verspricht aber trotz diesen etwas nach Rätseln klingenden Aufgaben, Action und Explosionen, wie man sie aus dem Wolfensteinuniversum kennt. Wie ausgeglichen diese Komponenten sein werden, bleibt aber vorerst noch abzuwarten. Genauso bleibt natürlich auch die Frage nach dem Ende des Spiels offen und ob es diesmal vielleicht wirklich gelingt, die Nationalsozialisten aus der Welt zu schaffen.

Noch ist wenig bekannt

Bislang hat Bethesda lediglich einen kurzen Trailer zum Spiel veröffentlicht. Screenshots und echte Ingame-Szenen sind momentan leider noch nicht verfügbar. Genauso fehlt bislang eine Ankündigung, für welche Plattformen das Spiel erscheinen wird (Stand Juni 2018). Dass Playstation VR und Oculus Rift dazugehören werden, gilt aber als sehr wahrscheinlich.